Dreharbeiten in Berlin

Ich drehe Reportagen.

«Nach 1945 sassen die Juden in Deutschland auf gepackten Koffern. In den 80er und 90er Jahren haben sie dann begonnen, die Koffer auszupacken, weil sie anfingen, sich in Deutschland wieder wohlzufühlen. Seit 2012 fragt man sich wieder: Wo sind die Koffer?», sagt Sigmount Königsberg, Antisemitismus-Beauftragter der jüdischen Gemeinde Berlin, am Telefon. Die Zahl der antisemitischen Straftaten in Deutschland nahm in den letzten Jahren stetig zu. Berlin ist zurzeit der deutsche Brennpunkt für Antisemitismus.

 

Aussagen wie diese beunruhigen und machen nachdenklich. Im Rahmen einer Studienreise nach Berlin ging ich zusammen mit vier Mitstudent*innen der Frage nach, wie sicher sich Jüd*innen im heutigen Berlin fühlen. Nach intensiven Drehtagen in Berlin und anschliessender Postproduktion zuhause, enstand unsere Reportage «Wo sind die Koffer».

#Film #Reportage #Recherche #Sounddesign

rockelfe_facebook.png
rockelfe_instagram.png
rockelfe_linkedin.png

Portfolio von Selina Bärtschi //  Editorial >> Kontakt